Isen.jpg

Corona-Pandemie - Klarstellung 25.06.2020

25.06.2020 Vorgehen bei Infektionsfällen

warning-838655_1280.png

Falls in der Schule bestätigte oder Verdachtsfälle auf eine Infektion mit dem Corona-Virus auftreten, legt das zuständige Gesundheitsamt das weitere Vorgehen fest!

Die Schulleitung ist an diese Vorgaben gebunden und setzt sie an der Schule nach Rücksprache mit dem Staatlichen Schulamt um. Kontaktiert werden alle betroffenen Kinder und Lehrkräfte, eine vorsorgliche Information der gesamten Schulfamilie erfolgt nicht.

Update 25.06.2020

Um die kursierenen Gerüchte zu beenden, stellen wir hiermit folgenden Sachverhalt klar:

Bei je einem/r Schüler/in einer Lerngruppe und einer Klasse der Mittelschule wurde eine Infektion mit dem Corona-Virus nachgewiesen. Auf Anordnung des Gesundheitsamtes waren insgesamt 30 Schüler/innen für 14 Tage in häuslicher Quarantäne und wurden getestet. Es gibt keine weiteren Infektionen, so dass am Dienstag, 30.06.2020 alle wieder in die Schule kommen können.

Die Prüfungen zum Qualifizierenden Mittelschulabschluss starten ebenfalls am kommenden Dienstag nach geringfügiger Terminanpassung, alle Prüflinge wurden bereits durch die Klassleitungen informiert.

Falls Sie Fragen haben, möchten wir Sie bitten, sich ausschließlich an die Schulleitung zu wenden!